Blue, Black & White

NewYorker2_KlaraFuchsNewYorker5_KlaraFuchsNewYorker4_KlaraFuchsTights, Top, Jacket – New Yorker Athletics / Shoes Nike 

Guten Morgen meine Lieben! 🙂
Gestern gab es kein Update – das liegt daran, dass ich nur im Bett lag, Bauchschmerzen und Kopfweh hatte. Sogar zum PC sitzen war anstrengend, aber am Nachmittag wurde es ein bisschen besser und meine Lieblings-Julia kam zu Besuch! 🙂
Wie kann es sein, dass man sich an einem Tag zu 200% top fühlt und am nächsten Tag -0%? Meine letzten Tage waren super und es war immer sehr viel los, beim H&M wurde ich sogar von eine total lieben Blogleserin angesprochen! You made my day! 🙂

Jedenfalls, da wären wir wieder beim Thema „auf den Körper hören“. Gestern war komplette Ruhe und Gammeltag angesagt, aber heute geht es normal weiter. Meine Pläne haben sich auch sehr kurzfristig geändert und für mich geht es heute nach München zu einem Event von IntelUnd nächste Woche geht es dann für Christoph und mich direkt nach Lanzarote (er ist diese Woche bei einer Trainerausbildung und ich vermisse ihn schon so!). Wünsch euch einen schönen Freitag, wir hören uns später! 🙂

Klara Fuchs

Mountainbiking Osttirol

Bike2_KlaraFuchsBike3_KlaraFuchsBike_KlaraFuchs

Hi meine Lieben! 🙂
Statt dem Rennrad wählte ich gestern doch das Bike. Das Wetter war traumhaft! Kurze Hose, kurzes Shirt und man ist noch immer zu warm angezogen. Oder sind das nur wieder meine „Hitzegene“? Mit Hitze kann ich viel schwerer umgehen als mit Kälte. Stellt mich in die Sonne und nach 5 Minuten bin ich schweißgebadet und dafür muss ich mich nicht einmal bewegen! Vor allem im Sommer: 10 Minuten mit dem Fahrrad auf die Uni und ich brauche danach frische Anziehsachen haha 😀

Jedenfalls, meinen Montagmorgen startete ich schon recht produktiv. Gestern ging es für mich wieder nach Graz und jetzt bin ich gerade dabei, mehr Struktur in meinen Alltag einzubinden. Zu Schulzeiten sagte Chrissi immer, dass ich ein „geordnetes Chaos“ habe. Manchmal weiß ich ehrlich gesagt selbst nicht wie ich immer alles manage, aber da es immer mehr mit Blog, Uni und Trainerdasein wird, brauch ich einen besseren Überblick. Das fängt gleich damit an, dass ich mir ein kleines „Home Office“ einrichten werde und mein Schreibtisch wird ausgemistet! Schönen Tag euch allen! 🙂

#SweatySelfie

Hi meine Lieben! 🙂  Ich bin nach langer Zeit mal wieder zu Hause in Lienz bei meinen Eltern und genieße das Wochenende hier! Heute wollten mein Papa und ich auch gleich radeln gehen, aber leider wurde er krank, so dass ich mich alleine auf den Weg machte. Ich hatte mal wieder Lust auf biken und war im Gelände unterwegs. Vor einigen Jahren war ich noch der größte Angsthase, jetzt liebe rasante Abfahrten haha 😀
Das Wetter war toll, ich drehte eine kleine Runde und wollte noch ein paar coole Fotos machen, aber leider fängt es genau in diesem Moment an zu regnen.. #grrr  Ihr bekommt also mal wieder ein Selfie und zwei Laufselfies von letzter Woche. Ich verwende seit einer Woche auch die Nike Running App weil ich das mit dem Gps auf den Bildern so cool finde haha. Finde sie aber auch wirklich gut und das Gps funktioniert super! Außerdem pausiert die Zeit automatisch wenn du stehen bleiben willst, um ein Selfie zu machen 😀
Danke auch an alle die beim Intel Kopfhörer Gewinnspiel mit gemacht haben! Die Gewinner haben von mir heute schon eine Mail bekommen! 🙂

P.s: Wenn ihr mehr behind the scenes Fotos & Videos sehen wollt, wo ich lauter Blödsinn poste, dann folgt mir auf Snapchat – „Klarala“ 😀

Klara Fuchs

Battle Ropes

IMG_3268

Hat wer von euch schon mal Battleropes ausprobiert? Ich bin einfach mal gestorben, als ich das das erste Mal machte haha 😀

10 Sekunden volle Power und man ist komplett außer Atem. Super Training! Man muss den ganzen Rumpf anspannen, die Arme arbeiten, aber auch das Herz-Kreislaufsystem. Kann auch beim HIIT-Training eingebaut werden, da es den Puls echt nach oben treibt! 😀

By the way, wir haben endlich ein Café mit Internet gefunden! Bald kann ich euch mehr über Italien berichten! Wir haben ein tolles Wetter hier und ich wurde sogar schon ganz ein bisschen braun! Yej! 🙂

Klara Fuchs

#POWERGIRLMOVEMENT – Challenge Woche 1

90e4a9af72bfe76da2671b484677589e janni-deler-simple-dish-mangofetacheeseDSC_0705-900x630 IMG_9360-980x653 IMG_8482-980x794

Morgen ist der 1. April! Whup Whup! Dann geht loooooos! 🙂
Seid ihr bereit? Wir, das sind Steffi, Chrissi, Diana, Julia, Anne-Marie, Isa und Nora, haben fleißig an einem Konzept gearbeitet und freuen uns auf euch! 🙂

In der Woche 1 geht es einfach darum, einem gesunden Lebensstil etwas näher zu kommen. Wir wollen anfangen neue gesunde Gewohnheiten zu schaffen! 🙂
Hier sind unsere „Richtlinien/Tipps“ für Woche 1:

  • Viel Wasser trinken! Mindestens 2-3 Liter am Tag! Keine süßen Säfte, sondern nur Wasser, ungesüßten Tee & Kaffee. Trinkt gleich vor dem Frühstück ein Glas und richtet euch eine große Flasche für den Tag vor, die ihr überall hin mitnehmen und jederzeit auffüllen könnt! 🙂
  • Gemüse! Schaut, dass ihr bei den Hauptmahlzeiten den Teller immer zur Hälfte mit Gemüse füllt um euren Körper mit wertvollen Nährstoffen & Vitaminen zu versorgen. Ein weiteres Viertel des Tellers wird mit Protein (Fleisch/Fisch/Tofu..) gefüllt und das andere mit Kohlenhydrate (Kartoffel, Naturreis..) und vergesst auch den dritten Makronährstoff Fett nicht. (Olivenöl, Nüsse..)
  • Obst! Startet den Tag mit einem leckeren Frühstück und esst frisches Obst dazu (Naturjoghurt mit Obst/Granola, Smoothie, Haferflocken..) und auch als Snack könnt ihr jederzeit Obst oder Gemüsesticks essen.
  • Frisch kochen! Versucht mindestens 3x in dieser Woche frisch zu kochen. Reduziert und verzichtet auf Fertigprodukte und verwendet „richtige/natürliche“ Zutaten, wie eben Gemüse, Fisch, Kartoffel 🙂

Vergesst nicht den Hashtag #Powergirlmovement zu verwenden und uns in euren Bildern zu markieren! 🙂

Klara Fuchs

Welcome Back Energy

marcoleiter-klarafuchs-26marcoleiter-klarafuchs-25

Hi! 🙂  3 Ruhetage können Wunder bewirken! Ich fühle mich erholt, frisch und konnte heute super laufen! Hallo Energie! 🙂

Vor meinem 10km Lauf machte ich noch ein paar Rumpf- und Stabilisationübungen mit eigenem Körpergewicht und anschließend gings auf die Uni. Ich war gestern (und heute) der vollen Überzeugung, dass mein Kurs erst später beginnt, bis ich mit einem Freund telefonierte, der mir sagte, dass ich schon zu spät bin. Aaaaah… Btw. hab ich mir heute wieder in den Daumen geschnitten, es blutete und brennte wie beim letzten Mal vor 2 Wochen, nur an einer anderen Stelle. Aber wenigstens hatte ich heute Pflaster zu Hause! Manchmal ärgert mich meine eigene Tollpatschigkeit selbst richtig! 😀

Interview + Run

Halli Hallo! 🙂  Nach einem Zwischenstopp in Klagenfurt für ein Interview für Radio Kärnten ging es weiter nach Hause. Endlich ist es wieder ein bisschen länger hell draußen! Die Sonne scheinte und ich ging eine Runde laufen! 🙂 In Wien war es die meiste Zeit nur grau, wir waren sehr viel unterwegs, doch jetzt hatte ich endlich wieder Zeit zum Abschalten und laufen. In der friiiiischen Luft und im Wald! Yej! 🙂

Hate – love – Run

klarafuchs_dehnenklarafuchs_dehnen2klarafuchs_dehnenUsi
Jacke Löffler / Hose 2XU / Schuhe Saucony / Brille Oakley 

Hi! 🙂 Heute war ich den ganzen Tag Ski-Lehrerin und zu Hause angekommen entschied ich mich noch dafür laufen zu gehen, da die Sonne noch so herrlich strahlte! 🙂  Irgendwie war das Laufen total schön und angenehm in der frischen Luft, mit warmen Sonnenstrahlen und einfach die Bewegung zu spüren, andererseits war ich total müde und wäre am liebsten in den Schnee gefallen und eingeschlafen. Ergibt das Sinn? 😀
Ich habe argen Muskelkater in meinen Waden und im Rücken vom Ski-Fahren am Samstag, diese Bewegungen und die schwere Ausrüstung bin ich wirklich nicht mehr gewohnt. Da sind mir leichte Langlaufskier und weiche Schuhe lieber! 😀  Meine Waden fühlen sich so an, als würde ich gleich einen Krampf bekommen, ich werde am Abend also dehnen 🙂 (aber es tut soooo weh haha)

Die Fotos hat Tobias vor ein paar Wochen am USI-Graz aufgenommen, das Licht war einfach so cool! 🙂

 

Skiing Heiligenblut Großglockner

IMG_1841IMG_1838IMG_1847IMG_1835IMG_1829IMG_1845
IMG_1839IMG_1836

Was für ein Tag! 🙂 Wir waren in Heiligenblut am Großglockner Ski fahren und hatten das perfekte Traumwetter! Sonnenschein, keine Wolken und tolle Pisten! Nichts gab es zum Aussetzen! 🙂 Wir mussten natürlich ein paar Fotos „neben“ dem Großglockner machen haha 😀
Mein Bruder Anton und Papa trainierten auf einer anderen Piste, ich zeige euch später noch anderer Bilder von meinem Durchlauf durch die Tore, sah recht witzig aus! 😀

First Snapshots

Selfie mit Boris, Anna, Steffie, Luisa & Nina

Hier die ersten Schnappschüsse von gestern. Ziemlich cool, wenn man mal gleich in der Lobby Boris Entrup trifft! 😀 Vom Hotel ging es dann gleich mit so einem coolen Auto/Bus/Limo ähnlichen Gefährt zum Semperdepot, im Auto gab’s natürlich Champagner! 😀 Unten seht ihr noch andere Mädels, die ich in diesen zwei Tagen kennen lernen durfte. Steffie & Nina, die in der gleichen Kategorie nominiert waren wie ich und Anna (mit ihr war ich auch immer im Hotel frühstücken! 🙂 ) und Profibloggerin Luisa🙂
Gerade sitzen wir im Zug, da es nach Hause nach Lienz geht! 🙂

Cross-country skiing makes you happy

2015/01/img_1226.jpg2015/01/img_1225.jpg

Hi! 🙂 Endlich war ich wieder Langlaufen! Die Motivation war nicht zu 100% da am Anfang, aber sobald ich auf den Skier war, wars wieder super duper coooli! 🙂 Wir waren in Lavant, die Loipe ist dort komplett flach, hart, ein bisschen eisig – es geht also schnell dahin! Außer der Wind bläst dir so ins Gesicht, dass du fast stehst! Das war dann hart! 😀 Dafür könnt ihr euch vorstellen wie es in die andere Richtung dann dahin geht! Wuuusch und ein inneres „Uaaahhh“ und ab geht die Post! 😀

Let the sunshine in! Challenge of the day: Think positively

IMG_0851

Guten Morgen! 🙂  Das Bild ist von gestern, als die Sonne am Balkon schien! 🙂  Hoffentlich kommt sie heute wieder, aber laut Wetterbericht sieht es ja schlecht aus! Naja.. Meine heutige Challenge an euch: Startet positiv und mit einem Lächeln in den Tag! Egal wie anstrengend der Tag heute auch wird und was es alles zu erledigen gibt, Mundwinkel nach oben, lächeln und „Yes! Heute wird ein toller Tag!“ denken!
Es ist 7:00 morgens und ihr fühlt euch nicht danach? Trotzdem die Mundwinkel nach oben, versucht es! Auch ein gefaktes Lächeln kann am Anfang helfen! Fake it, till you make it! Schönen Mittwoch!♥♥

Today’s Workout

IMG_9095IMG_0465

Heute war ich nach langer Zeit mal wieder laufen! 🙂 Beim Laufen kann ich immer am besten abschalten und Ideen kommen auch beim Laufen am einfachsten. Beim Langlaufen muss ich mich oft zu sehr auch die Technik konzentrieren, beim Krafttraining steht ebenfalls die Technik und der Fokus im Vordergrund, da ist Laufen der perfekte Ausgleich! Vorher habe ich noch ein bisschen Rumpfstabilisationsübungen (+ Seilspringen) gemacht. Bestes Gefühl nach dem Training! 🙂

  • 6 Minuten:  100 Sprünge, 10 Liegestütz, 40 Abs bikes
  • 6 Minuten: 150 Sprünge, 40 Mountainclimbers, 10 Dips an der Bank
    so oft wiederholen, bis die 6′ aus sind
  • noch ein paar Bauchübungen und anschließend ein lockerer Lauf