Gesunder Erdnuss-Zimt-Cheesecake

KlaraFuchs_CheesecakeKlaraFuchs_Cheesecake2KlaraFuchs_Cheesecake3KlaraFuchs_Cheesecake4

Hier kommt das Rezept für den Cheesecake, den ich zum Muttertag machte! Er wurde wirklich super lecker und geht auch ganz einfach! 🙂
Nichts geht über Erdnussbutter, vor allem in der Kombination mit Käsekuchen! Mjam! 🙂

Für den Boden:

  • 120g gemahlene Walnüsse (oder Nüsse nach Wahl)
  • 60g Erdnussmus/Erdnussbutter
  • 2 EL Oliven- oder Kokosnussöl
  • 3-4 EL Honig
  • Zimt

Füllung:

  • 500g griechischer Joghurt
  • 200g (Joghurt-) Frischkäse
  • 40g Vanille Protein Pulver (oder Mehl)
  • 4 Eiweiß
  • Süßungsmittel nach Wahl

Zimt Icing:

  • 3 EL Honig
  • 1,5 EL Zimt

1. Ofen auf 175° C vorheizen und eine runde Springform einfetten
2. Mixe alle Zutaten für den Boden zusammen und drück sie in die Springform. Stelle sie auf die Seite und bereite die Füllung vor.
3. Mixe alle Zutaten für die Füllung mit einem Mixer/Schneebesen, bis alles schön gleichmäßig verrührt ist.
4. Verteile ein paar Walnüsse und Erdnussbutterkleckse (vorzugsweise crunchy) auf den Boden. Füll nun die Füllung in die Springform.
5. Verrühre alles für das Zimt-Icing und verrühre es in den Kuchen.
6. Backe den Cheesecake für 35-40 Minuten. In der Mitte sollte er noch ein bisschen weich sein und wackeln. Gib ihn aus den Ofen, abkühlen lassen und anschließend über Nacht oder für ein paar Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Mahlzeit! 🙂

Klara Fuchs

Vanilla Chia Pudding

VanilleChia_KlaraVanillaChia_Klara3VanillaChia_Klara2

Wie wär’s mal wieder mit einem Chia-Pudding? 🙂
Den habe ich gestern Abend vorbereitet (ihr findet Videos und eine Anleitung auf bei Snapchat „klarala“) und heute früh gab es den zum Frühstück! 🙂

Rezept:

  • 60ml Milch
  • 1 1/2 EL Chia Samen
  • Süßungsmittel nach Wahl
  • Vanilla Extrakt

Alle Zutaten in einem Glas verrühren. In der ersten Stunde immer wieder umrühren, damit sich nicht ein Klumpen bildet und sich die Chia Samen absetzen. Anschließend ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Vanille Cremé (optional):

  • 2 EL (Joghurt-)Frischkäse
  • Süßungsmittel nach Wahl (Honig, Stevia etc.)
  • Einfach verrühren und am nächsten Tag zum fertigen Chia Pudding mit frischem Obst hinzu geben. Mahlzeit! 🙂

Klara Fuchs

Rucolasalat mit Erdbeeren und roter Beete

86_Dole Energy-Day 201581_Dole Energy-Day 2015

Manchmal muss es nicht kompliziert sein! Dieser Salat ist perfekt für eine leichter Vorspeise oder ein kleines Sommergericht! Obst im Salat schmeckt so lecker und erfrischend! 🙂
Das Rezept ist von Patrick Gebhardt, (Inhaber und Küchenchef des Hamburger Restaurants „Fillet of Soul“) und wir haben es in Hamburg serviert bekommen! Mjam kann ich dazu nur sagen! Werde ich in Zukunft bestimmt auch machen! 🙂

Rucolasalat mit Brunnenkresse, Erdbeeren, Roter Beete & körnigem Frischkäse Zutaten für 4 Personen :

  • 250 g Rucola
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 130 g reife Erdbeeren
  • 130 g Rote Beete
  • 250 g Körniger Frischkäse ( Hüttenkäse )
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Guten, 8-12 Jahre alten Balsamicoessig Gutes, kräftiges Olivenöl, extra Virgine

Den Rucola und die Brunnenkresse von groben Stielen befreien und waschen. Bei den Erdbeeren das Grün entfernen und ebenfalls waschen. Danach, je nach Größe, halbieren oder vierteln und mit Salz, Zucker, frischem Pfeffer aus der Mühle und Olivenöl würzen und marinieren.

Die Rote Beete schälen und auf einem Gemüsehobel oder auf einer Aufschnittmaschine dünn aufschneiden und mit Salz, frischem Pfeffer aus der Mühle, Balsamicoessig und Olivenöl durch- kneten. Das Durchkneten und das Salz bewirken, das sich Farb- und Geschmacksstoffe aus der Roten Beete und auch aus der Erdbeere lösen.

Zum Anrichten den Rucola, die Brunnenkresse und die Erdbeeren, inkl. der Marinierflüssigkeit, in eine Schüssel geben und alles noch einmal mit Salz, Balsamicoessig und Olivenöl abschmecken.

Den marinierten Salat auf einem Teller anrichten, mit der marinierten roten Beete belegen und mit dem Frischkäse, nach Belieben, bestreuen oder umlegen. Zum Schluss mit frischem Pfeffer „on Top“ würzen und dekorieren.

DOLE Energy-Day Hamburg Part 1

KlaraFuchs_Dole2KlaraFuchs_Hamburg115_Dole Energy-Day 201566_Dole Energy-Day 201569_Dole Energy-Day 2015KlaraFuchs_Dole3120Dole Energy-Day 2015KlaraFuchs_Dole4KlaraFuchs_Dole11110_Dole Energy-Day 2015KlaraFuchs_Dole13DOLE.eu

Hi meine Lieben! Jetzt muss ich euch erzählen, was ich eigentlich in Hamburg gemacht habe! 🙂  Ich war mit 8 anderen Bloggern beim DOLE Energy-Day um alles über den Energycode zu erfahren! 🙂
Es war richtig spannend und ich habe wieder tolle neue Menschen kennen gelernt!
Wir hörten uns spannende Vorträge zum Thema Energie, Training & Ernährung an und dazu bekamen wir ein traumhaftes Drei-Gänge-Menü! Yum! 🙂

  • Patrick GebhardtInhaber und Küchenchef des Hamburger Restaurants „Fillet of Soul“ hat die tollen Gerichte gezaubert und ich werde im Laufe der Woche auch die Rezepte hier posten! 🙂
  • Dr. Ulrich Bauhofer einer der bekanntesten Energieexperten Deutschlands hat uns alles zum Thema Energiecode erzählt, dazu aber mehr in meinem Blogpost Part 2!
  • Nicholas GillittErnährungsforscher und Vizepräsident des Dole Ernährung-Forschungs Zentrums erklärte uns WARUM gesunde Ernährung so wichtig ist. 

Gesunde Ernährung + Sport (eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining) und eine „Herzensangelegenheit“ (= deine Leidenschaft) ist die Grundvoraussetzung für ein langes, glückliches und erfolgreiches Leben! 🙂
Man hat ja nicht alle Tage die Möglichkeit mit wahren Experten zu sprechen und als ich ganz klassisch fragte: „Wie sieht denn dann die perfekte Ernährung aus?“ – antworteten mir Nicholas und Jenn: „Viel Obst & Gemüse und dann noch von allem ein bisschen! Die Basis unserer Ernährung sollte aus Obst und Gemüse bestehen, da unser Körper so mit allen wertvollen Nährstoffen und Vitaminen versorgt wird und sie somit perfekte Energie liefern! Der Teller wird also hauptsächlich mit Gemüse gefüllt und dazu dann eine kleine Portion komplexer Kohlenhydrate und Eiweiß“ 
Wir sprachen kurz über andere Ernährungsweisen und beim Thema Paleo* (Steinzeitkost) waren Jenn, die auch für Dole arbeitet, und ich uns sofort einig; „Niemals würden wir auf Erdnussbutter verzichten“ 😀 Ernussbutterliebhaber verstehen sich einfach und ihr wisst ja wie sehr ich es liebe haha 😀
Jedenfalls, der Verzicht wäre auch sehr unlogisch, da Erdnüsse gesunde Fette liefern. Wie gesagt, die Basis der Ernährung besteht aus Obst und Gemüse und dann kommen noch Kohlenhydrate in anderer Form + Eiweiß hinzu. Das Problem liegt eher darin, dass wir das alles schon wissen, nur setzen es sehr wenige um. Meine Ernährung ist auch nicht immer perfekt, doch eigentlich wäre es so einfach! Das ist eine weitere Sache, an der sie am Dole Forschungszentrum arbeiten; Einerseits forschen sie natürlich rund um das Thema Ernährung (z.B:  wusstet ihr wie nährstoffreich Bananenschalen sind? Beim nächsten Smoothie werde ich ein Stückchen der Schale hinzu mixen), doch sie arbeiten auch daran, WIE sie eine gesunde Ernährung den Leuten bewusst machen können! Ich finde das so toll! Das ist ja auch meine „Aufgabe“, zumindest versuche ich das durch meinen Blog! 🙂
Nach dem London-Wochenende und den Tag in Hamburg bin ich noch immer top gelaunt! Nicholas und Jenn sind extra aus Amerika angereist und redeten genau über das Thema wofür ich selbst so brenne! Ich liebe die Wissenschaft und dann noch mit netten Leuten (auf Englisch) darüber reden zu können war echt super! 🙂

DANKE auch an Caja & Juliane! 🙂

*“Steinzeitkost“ – man isst auch viel Gemüse, Obst, Fleisch, verzichtet aber auf Erdnüsse, Hülsenfrüchte und Weizen.
**gesponserter Post

Gesunde Double Chocolate Cookies

SchokoCookie_Klara SchokoCookies_Klara1 SchokoCookies_Klara3

Halli Hallo! Hier gibt’s mal wieder ein einfaches und neues Rezept für euch! Es wurde auch schon von Christoph getestet, er hat es überlebt und als gut befunden! 😀
Und an alle Mädels des #Powergirlmovement’s; Schaut doch mal bei Julias, Steffis und Noras Blog vorbei für verschiedene Workouts und neuen Rezepten! Ich werde demnächst Steffies Süßkartoffelbrownies mal ausprobieren! 😀

  • 60g Backkakao / 1/2 cup cocoa
  • 1 Ei / 1 egg
  • 40g Kokosnussmehl / 1/4 cup coconut flour
  • 220g Mandelmehl / 1 3/4 cup almond meal
  • 200ml Öl (Kokosnuss/Olive) / 1/3 cup oil (coconut/olive)
  • 5 EL Honig (nach belieben & Geschmack) / 5 tbsp honey, more or less if you want
  • 1/2 Tafel dunkle Schokolade / 1/2 bar dark chocolate

1. Ofen auf 175 Grad vorheizen / Preheat your oven 350F
2. Alles zusammen mischen, Schokolade hacken und untermischen / Mix everything together, chop the chocolate and stir into the batter
3. In Bällchen rollen, aufs Backblech geben und Cookies formen / Roll into balls, put into a baking sheet and flatten a bit with a spoon
4. 8-10 Minuten backen / Bake for 8-10 minutes 

Klara Fuchs

Karotten Kuchen Frühstücks Cookies / Carrot Cake Breakfast Cookies

Klara_BreakfastCookie

Guten Morgen meine Lieben! 🙂
Ich war gestern bei einem Workshop zum Thema Firma gründen & Ideen umsetzen. Wirklich total spannend, ich habe mich ja in letzter Zeit mehr damit beschäftigt und fand’s sehr gut neue Input zu bekommen, da ich selbst ein bisschen „stecken geblieben“ bin. Manchmal braucht man einfach einen Außenstehenden, der dir gleich sagt; „Das ist Käse“ – oder „Das ist gut“ haha 😀
Jedenfalls, zum Rezept: Diese Cookies sind wirklich genial! Total einfach zu machen, dann friert man sie einfach ein und wenn man in der Früh faul ist, muss man den Cookie eine Minute in der Mikro aufwärmen und hat schon ein Frühstück! Yej für eifache Rezepte! 😀

  • 180g Haferflocken / 1 1/2 cups oats
  • 180g Vollkornmehl / 1 1/2 cups whole weat flour
  • 2 Eier / 2 eggs
  • 10 EL Oliven Öl / 10 tbsp olive oil
  • 6 EL Honig / 6 tbsp honey
  • 60g Kokosraspeln / 1/3 cup shredded coconut
  • 2 mittel große Karotten / 2 Medium sized carrots
  • 1 kleiner Apfel / 1 small apple
  • 100g Nüsse / 1/2 cup nuts of choice
  • 1/2 TL Backpulver / 1/2 tsp baking poweder
  • Zimt / cinnamon
  • Prise Salz / pinch of salt
  1. Ofen auf 175° vorwärmen / Preheat the oven to 350F.
  2. Mixt die Eier, Oliven Öl & Honig bis alles schön vermischt ist. / Beat together the honey and olive oil until creamy. Add the eggs and beat until the eggs are incorporated into the oil/honey mixture.
  3. Karotten & Apfel fein reiben. Nüsse hacken. / Chop the nuts and shred the carrots & the apple. 
  4. Jetzt kommen die restlichen Zutaten hinzu: Haferflocken, Mehl, Karotten & Apfel, Nüsse, Kokosnuss, Zimt, Backpulver & Salz. Das Ganze sollte ein klebriger Teib werden.  / Now it’s time to add the remaining ingredients: rolled oats, whole weat flour, shredded carrots, chopped apple, chopped nuts, shredded coconut, ground cinnamon, baking soda, and salt. Combine the ingredients until the dough is wet and sticky.
  5. Forme 12-15 ca. gleich große Bällchen (probiert es mit einem Eisportionierer, Eislöffel) und forme sie auf einem Backblech mit Backpapier  / Scoop the cookie dough onto a cookie sheet (try to use a ice cream scooper) There will be 12-15 cookies. Flatten the cookies with the back of the spoon.
  6. Backe die Cookies für 12-15 Minuten. Mahlzeit! 🙂  /  Bake the cookies for 13-15 minutes until golden brown. Enjoy! 🙂

Zeitsparende Freezer Smoothies

Smoothie_Freezer_KlaraSmoothie_Freezer2_Klara

In Sekundenschnelle Smoothies herstellen und Zeit sparen. 🙂  Wäre es nicht perfekt, länger schlafen zu können und dennoch den Tag später mit einem gesunden und leckeren Frühstück starten zu können? Für dieses Frühstück müsst ihr gerade mal 2 Minuten aufopfern und den Smoothie kann man anschließend auch mit zur Uni/Arbeit/Schule  mitnehmen! Yej, für zeitsparende gesunde Alternativen! 🙂

Powersmoothie:

  • 1 Banane
  • 2 Handvoll (gefrorene) Himbeeren
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1cm Ingwer

Erfrischungssmoothie:

  • 2 Bananen
  • 1/2 Mango
  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 1cm Ingwer

Gebt euer Lieblingsobst (und Gemüse) für eine Portion in ein wiederverschließbares Plastiksäckchen und friert es ein. Um es dann mixen und verwenden zu können gebt beim mixen ca. 1-2 Tassen Wasser hinzu.
Seid kreativ, beim mixen könnt ihr noch andere Dinge hinzu geben:

  • Ganz wichtig: WASSER! Oder eine andere Flüssigkeit, damit sich das Ganze auch vermischen kann.
  • Milch/Mandelmilch/Kokosnussmilch
  • Griechisches Naturjoghurt
  • Nüsse, Nussmus, Erdnussmus
  • Avocado
  • frisches Gemüse, Obst

Klara Fuchs

Chia Marmelade – Einfachstes Marmeladenrezept

Chia_Marmelade_Klara Chia_Marmelade

Halli Hallo! 🙂 Chia Samen sind so cool, man kann so viele Dinge daraus machen! Hier kommt das einfachste Rezept für Himbeermarmelade, mit Hilfe der Chia-Samen! 🙂
Für mich ging es heute mit der Schwimm-Instruktoren Ausbildung weiter. ein langer Tag im Schwimmbad und Lehrsaal. Zumindest merke ich, dass mein Körper langsam wieder Energie bekommt, Ideen und mein „Kreativer-Gehinteil“ kehrt wieder zurück! Yej! 😀

  • 1 Packung gefrorene  Himbeeren (200g)
  • 3 EL Chia-Samen
  • Honig, Süßungsmittel nach Wahl
  • ev. Wasser

Wenn die Himbeeren etwas aufgetaut sind einfach in ein Glas geben, Chia-Samen, 1-2 EL Wasser und 1 EL Honig (sonst schmeckts etwas sauer) dazu geben. Immer wieder umrühren, Himbeeren fertig auftauen lassen und fertig! 🙂   Sollte es zu flüssig sein, einfach nach ein paar Stunden mehr Chiasamen hinzugeben. Ich gebe meistens noch ein paar Himbeeren oben drauf. Genießt die Marmelade auf eurem Brot, Pancakes oder im Joghurt! 🙂

Klara Fuchs

Good Morning Tuesday

DienstagFrühstück_KlaraDienstagFrühstück_Klara1DienstagFrühstück_Klara2Guten Morgen meine Lieben! 🙂  Woah es fühlt sich wie eine Ewigkeit an, als ich das letzte Mal Zeit für solch einen gemütlichen Frühstückspost hatte! 😀 Die Sonne scheint und der Himmel ist strahlend blau, meine Laune ist on top! 🙂  Aber wehe, das Wetter schlägt wieder so schnell um wie gestern, vorher möchte ich noch die Sonne genießen und Vitamin D tanken! Der Frühling ist auf den Weg! Wuhu! 🙂

Das selbst gemachte Brötchen hatte ich im Gefrierfach und dazu gab es einen Chia Pudding und grünen Tee. Jetzt wollte ich gerade das Rezept für die Haferbrötchen aufschreiben, aber leider weiß ich die genaue Menge der Zutaten nicht mehr. Bevor ich hier also Käse aufschreibe und mich alle verfluchen, dass es nicht geklappt hat, probier ich es vorher lieber selbst nochmals aus haha 😀

Ich werde jetzt den Saustall von Wohnung aufräumen und dann geht’s auf die Uni. Wünsch euch einen schönen Dienstag! 🙂

Rezept für den Chia Pudding:

  • 60ml Milch
  • 1 EL Chia Samen (8-10g)
  • Vanille extract, Süßstoff/Stevia/Honig
  • Alles in einem Glas verrühren und in der ersten Stunde öfters umrühren. Über Nacht oder für ein paar Stunden stehen lassen und am nächsten Morgen mit Früchten und Nüssen garnieren. Mahlzeit!

Eggmuffins / Ei-Muffin

Klara_Eggmuffins3Klara_Eggmuffins2Klara_Eggmuffins

Hi meine Lieben! 🙂 Das Wlan und das Internet ist leider sehr schlecht hier, ich versuche es trotzdem euch so gut es geht up-to-date zu halten. 🙂
Es schneite wieder und die Sicht war sehr schlecht. Das Coole war jedoch der frische Neuschnee am Vormittag! 🙂
Jedenfalls, für den Fall „schlechtes-Internet“ hab ich ein neues Rezept vorbereitet. Der perfekte gesunde Snack für Zwischendurch: Eier-Muffins! 🙂
Das Rezept ist total einfach und es geht sehr schnell. Im Prinzip könnt ihr alles was ihr wollt rein mischen,

  • ca. 60-70g Schinken
  • 100g Feta
  • 2 geriebene Karotten
  • 1 Handvoll Ruccola
  • 6 Eier
  • Salz/Pfeffer/Pizzagewürz/Chilli

Ofen auf 200° Celsius vorheizen. Mixt alles außer die Eier in einer Schüssel zusammen und verteilt es regelmäßig in den Muffinförmchen. Anschließend die Eier verquirlen und in die Muffinförmchen geben. Ihr könnt jede beliebige Gemüsesorte nehmen oder auch einen anderen Käse unterrühren. 🙂
Im Ofen ca. 15-20 Minuten brutzeln lassen.

Schönen Tag!☺️💖💕

Mobilblog – Chia with berries

IMG_1958

Hi und wunderschönen guten Morgen! 🙂 Ich sitze gerade im Zug Richtung Graz, heute geht wieder ein Trainingslager für die steirischen Nachwuchs Triathleten los! 🙂
Das war mein Chia-Pudding von gestern, mixt einfach 1 EL Chia-Samen, 60ml Milch, etwas Süßstoff/Stevia und Vanille Extrakt zusammen. In der ersten Stunde öfters umrühren und dann für ein paar Stunden oder über Nacht stehen lassen. Obst drauf und fertig! 🙂

Ist euch mein verändertes Design schon aufgefallen? Als technisches Wildschwein kenn ich mich Null aus, ich bitte also um Verständnis, falls es in nächster Zeit etwas chaotisch aussieht! 😀
Schönen Tag!💜❤️

Saturday

Zoats_KlaraZoats3_KlaraZoatsDSC_1525ZoatsDSC_1527

Guten Morgen! 🙂  Ich spielte mich heute mit meinem neuen Objektiv, das Frühstück musste als Model her halten! 😀
Heute war eine komische Nacht, gestern ein komischer Tag.. gut und schlecht auf beide Arten, ich habe kaum geschlafen.
Manchmal trifft man einfach auf Leute (bzw. ältere Herren), die meinen etwas besseres zu sein, aber wichtig ist es auf jeden Fall als junge Frau sich nicht unterkriegen zu lassen!👊 #booom
Jedenfalls, um mit etwas positiverem zu starten; zum Frühstück gab es Haferflocken und einen grünen Smoothie! Luxus pur! 🙂 😇

Heute geht es auch mit der Ausbildung des Schwimminstruktors weiter! Meine Mama hat mir heute auch noch ein Bild geschickt, dass ich in der neuen Madonna Frauenzeitschrift drinnen bin! Der Blogger Award kommt näher und ich werde schon soooo nervös! Uuuaaaah!🙈🙉🎉 Schönen Samstag!💕

Mobilblog – Green

IMG_1327

Hi! 🙂 Prüfung Nummer 1 von 4 habe ich hinter mir, „nur“ noch 3 diese Woche, dann sind Ferien! Yej! 🙂 Dazu gibt es gleich einen grünen Smoothie, gemacht aus 1/2 Avocado, 1 Banane, 1 Apfel, Wasser und Spinat! Mjam! Ich liebe es, wenn sie so cremig zum auslöffeln werden! 🙂 Dazu Himbeeren, Kokosraspeln, Maulbeeren uuuund Erdnussbutter! Die Sonne scheint, aber trotzdem war es heute richtig kalt am Rad auf den Weg zur Uni.. Aber ich werden den restlichen Tag wohl sowieso drinnen bleiben und lernen und eventuell nur zu Hause trainieren. Mal schaun wie es sich ausgeht! In der Sonne laufen wär ja schon cool! 🙂 Schönen Mittwoch euch!♥♥