Intel Trainingsevent SMS Audio München – Photobomb

Ein langes und schönes Wochenende geht zu Ende! 🙂
Heute regnete es leider am Vormittag, da war es mir zu riskant die Kamera mitzunehmen. Ich hoffe ihr seid auch mit den Handybildern zufrieden! 🙂
Es wurde sehr viel gedreht, wir machten kurze Workouts auf der Wiese, liefen durch den Englischen Garten und machten Stiegenläufe beim Friedensengel. Coach Seyit, Sandra & Stefania haben uns schön gefordert! 🙂

Ich habe wieder neue Trainingsinputs von den Coaches bekommen, habe neue Dinge gehört und zum Abschluss hatten wir noch eine tolle Gesprächsrunde. Ich liebe es mit Leuten zu reden, die die gleiche/ähnliche Leidenschaft teilen! Meine Mädels habe ich auch gleich noch mehr ins Herz geschlossen! 🙂
Mein Bauch fühlt sich mittlerweile auch schon wieder (fast) normal an. Ich bin die letzten Tage zwar aufgebläht mit einem Kugelbauch rumgerannt als wäre ich schwanger (oder sagen wir wie ein Kugelfisch, schaut bestimmt suuuper aus auf dem Video – Klara der Kugelfisch haha), aber zumindest haben dir Krämpfe nachgelassen. Ich habe wirklich keine Ahnung was ich mir da eingefangen hatte…
Jedenfalls.. alle sind schon abgereist und ich bleibe noch eine Nacht und warte auf Christoph, der morgen schon kommt! Yej! 🙂

Klara Fuchs

Bauch- und Rumpftraining – Zirkeltraining für einen flachen Bauch

Rumpf9_KlaraFuchsRumpf7_KlaraFuchsRumpf5_KlaraFuchsRumpf2_KlaraFuchsRumpf3_KlaraFuchsTop H&M / Tights Fabletics / Shoes Nike / Headband Nike

 Halli Hallo meine Lieben! 🙂
Am Wochenende traf ich den jungen Ski-Rennläufer Manuel Annewanter für ein Interview für meine Rubrik Sportlerherz bei Dolomitenstadt. Es macht unglaublich viel Spaß immer wieder neue Inputs zu bekommen und neue Dinge von anderen Sportlern zu erfahren. Manuel gehört dem ÖSV-Kader an und erzählte mir von seinem Training. Das Interview findet ihr HIER

Rumpftraining ist für Ski-Rennläufer unglaublich wichtig und das hat mich auch motiviert, selbst mehr Rumpf-& Stabitraining einzubauen. Ein starker Rumpf ist Grundvoraussetzung für alle weiterführenden schwereren Übungen, speziell wenn ihr anfangen wollt mit Gewichten zu trainieren. Hier kommt ein anstrengender Bauchzirkel:

  • Zirkel 1:
    – seitliche Sit ups, 10 WH pro Seite
    – Crunches, 15 WH
    – Rumpfstabilisiereung, 10 pro Seite
    – Moutain Climbers, 20 WH (jede Seite 10x so schnell wie möglich)
  • Zirkel 2:
    – Leg raises 10 WH pro Seite
    – Ab Bikes 20 WH (10 pro Seite)
    – Unterarmstütz 20 WH (10 pro Seite)
    – Becken heben 20 WH (10 pro Seite)

Startet mit Zirkel Nummer 1 und stellt einen Timer auf 3 Minuten. Macht alle Übungen hintereinander mit der angegebenen Wiederholungsanzahl ohne Pause. Macht den Zirkel so oft bis ihr 3 Minuten geschafft habt. Jetzt gibt es eine Pause von einer Minute, dann geht es mit dem nächsten Zirkel im gleichen System weiter.
Wiederholt das Ganze, so dass ihr insgesamt auf 4×3 Minuten Belastung kommt. (12 Minuten Bauchtraining) Viel Spaß! 🙂

Rumpf8_KlaraFuchsRumpf6_KlaraRumpf4_KlaraFuchsRumpf_KlaraFuchs

Klara Fuchs

Vanilla Chia Pudding

VanilleChia_KlaraVanillaChia_Klara3VanillaChia_Klara2

Wie wär’s mal wieder mit einem Chia-Pudding? 🙂
Den habe ich gestern Abend vorbereitet (ihr findet Videos und eine Anleitung auf bei Snapchat „klarala“) und heute früh gab es den zum Frühstück! 🙂

Rezept:

  • 60ml Milch
  • 1 1/2 EL Chia Samen
  • Süßungsmittel nach Wahl
  • Vanilla Extrakt

Alle Zutaten in einem Glas verrühren. In der ersten Stunde immer wieder umrühren, damit sich nicht ein Klumpen bildet und sich die Chia Samen absetzen. Anschließend ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Vanille Cremé (optional):

  • 2 EL (Joghurt-)Frischkäse
  • Süßungsmittel nach Wahl (Honig, Stevia etc.)
  • Einfach verrühren und am nächsten Tag zum fertigen Chia Pudding mit frischem Obst hinzu geben. Mahlzeit! 🙂

Klara Fuchs

Happy Mothersday / Schönen Muttertag

KlaraFuchs_Muttertag1KlaraFuchs_Muttertag2KlaraFuchs_Muttertag3

Guten Morgen meine Lieben! 🙂  Und schönen Muttertag an alle fleißigen Mütter da draußen! Ich habe gestern mitten in der Nacht (wenn alle endlich schlafen) noch einen Erdnuss-Zimt-Cheesecake gebacken (Rezept folgt) und heute noch Blumen besorgt. #allesamletztenDrücker  Ich glaube es ist ganz wichtig, dass wir unsere Mütter (und Väter) wertschätzen und das mit einer kleinen Geste ausdrücken! 🙂

Die Sonne scheint und das Wetter scheint gerade zu perfekt! Ich glaube heute setze ich mich später wieder aufs Rad, die große schwierige Frage ist nur Rennrad oder Bike? Ich denke Rennrad. Ich war gestern kurz laufen und fühlte mich ziemlich müde, eine lockere Runde „rollen“ wäre heute bestimmt perfekt! 🙂 Wünsch euch einen schönen und traumhaften Sonntag!

Wer noch ein last Minute Geschenk sucht, beim Online-Shop Protein-Projekt gibt es über DIESEN LINK 10% auf das ganze Sortiment! 🙂

Klara Fuchs

#SweatySelfie

Hi meine Lieben! 🙂  Ich bin nach langer Zeit mal wieder zu Hause in Lienz bei meinen Eltern und genieße das Wochenende hier! Heute wollten mein Papa und ich auch gleich radeln gehen, aber leider wurde er krank, so dass ich mich alleine auf den Weg machte. Ich hatte mal wieder Lust auf biken und war im Gelände unterwegs. Vor einigen Jahren war ich noch der größte Angsthase, jetzt liebe rasante Abfahrten haha 😀
Das Wetter war toll, ich drehte eine kleine Runde und wollte noch ein paar coole Fotos machen, aber leider fängt es genau in diesem Moment an zu regnen.. #grrr  Ihr bekommt also mal wieder ein Selfie und zwei Laufselfies von letzter Woche. Ich verwende seit einer Woche auch die Nike Running App weil ich das mit dem Gps auf den Bildern so cool finde haha. Finde sie aber auch wirklich gut und das Gps funktioniert super! Außerdem pausiert die Zeit automatisch wenn du stehen bleiben willst, um ein Selfie zu machen 😀
Danke auch an alle die beim Intel Kopfhörer Gewinnspiel mit gemacht haben! Die Gewinner haben von mir heute schon eine Mail bekommen! 🙂

P.s: Wenn ihr mehr behind the scenes Fotos & Videos sehen wollt, wo ich lauter Blödsinn poste, dann folgt mir auf Snapchat – „Klarala“ 😀

Klara Fuchs

Blogging #1 – Die besten Anfänger Tipps für neue Blogger

Blogging_KlaraIMG_4572

Hej meine Lieben! 🙂
Seit meinem Gewinn bei den österreichischen Blogger Awards, trudeln auch immer mehr Fragen zum Thema Blog ein. Ich liebe liebe liiiiebe bloggen und es ist mittlerweile so ein großer Teil von mir geworden, dass ich es mir gar nicht mehr weg denken könnte!
Wenn ihr Lust habt, kann ich auch immer wieder darüber bloggen. Von Blogger für Blogger bzw. für alle die es mal werden wollen! 🙂
Hier kommen meine Grundtipps:

  • Finde ein Thema, dass du liebst und wofür du lebst! Meine Interessen lieben beim Sport, Sportwissenschaften, Training, Ernährung, Persönlichkeit und Bloggen. Es würde also ziemlich unnatürlich wirken, wenn ich plötzlich über Technik, Musik oder sonst was blogge. Das wäre weder klug, noch authentisch. Was ist deine Leidenschaft? Es muss ein Thema sein, dass dir gefällt, sonst wirst du sehr schnell die Lust daran verlieren!
  • Über was kann ich bloggen? Über ALLES! Modeblogs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Fitnessblogs sind im Kommen. Die Konkurrenz schläft nicht und der Markt wird härter. Sei also individuell und finde DEIN Thema!
  • Blogge regelmäßig! Viele starten einen Blog mit dem Motto „das ist ja nicht so schwer“ und haben einen tollen Blog.. in den ersten Wochen.. dann ist die Motivation weg, keine neuen Posts kommen und somit verschwinden auch die Leser. Jetzt sind wir wieder bei Punkt 1: Wenn du ein Thema hast, dass du super duper cool findest, ist es auch leichter Inspiration zu finden und man bleibt eher dabei.
  • Sei persönlich aber nicht privat. Manchmal geht es einem besser, wenn man sich ein paar Dinge von der Seele schreibt. Viele bloggen in Form eines Tagebuchs, wie persönlich du bist, entscheidet jeder selbst. Leser wollen DEINE Persönlichkeit kennenlernen, deine Stories hören und da das Leben auf den Fotos oft perfekt erscheint, kann man auch mal von schlechteren Zeiten erzählen.
  • Equipment – Eine gute Kamera & ein Laptop gehören zur Standardausrüstung. Ich bin wirklich kein Fotograf, versuche mich aber damit zu beschäftigen und besser zu werden. Bilder von schlechter Qualität mit schlechtem Licht will einfach keiner sehen. Seit einem halben Jahr habe ich auch einen kleinen eigenen Laptop, der federleicht ist und ich überall hin mitnehmen kann. Manchmal muss man sein „Büro“ (Laptop + Kamera) einfach mitschleppen. Vorher hatte ich einen uralten Laptop, der ca. 100kg wog, immer viel Platz verbrauchte und im Schneckentempo arbeitete. Das war eine mühsame Zeit.
  • Das aller aller wichtigste: Blogge von Herzen!!
    Blogge nicht in der Hoffnung reich zu werden, da kannst du deinen Blog sofort wieder löschen! Ich fand die ganzen schwedischen Bloggermädels einfach immer so unglaublich cool und dachte mir: „Das will ich auch machen!“, ohne genau zu wissen, worauf ich mich da gerade einlasse. Blogge fleißig und regelmäßig über Themen, die du magst und der Erfolg wird kommen.
  • YOUR MESSAGE TO THE WORLDWas ist deine Nachricht an die Welt?
    Das Bloggen startete eigentlich dadurch, dass man der Welt etwas mitteilen möchte, wie eine Art öffentliches Tagebuch (wie privat man ist, entscheidet jeder für sich). Ich finde „Blogger“, deren jeder zweite Post aus „Liebe Follower, was wollt ihr den auf meinem Blog sehen?“ besteht recht verwunderlich. Worüber willst denn DU bloggen? Die passende Zielgruppe wird mit der Zeit schon kommen, lass deiner Kreativität freien Lauf und teile der Welt deine persönlichen Stories mit! 🙂

Klara Fuchs

KARI TRAA Knockout

Klara_Karitraa Klara_Karitraa1 Klara_Karitraa2 Tights HERE / Top HERE

 Guten Morgen meine Lieben! 🙂  Mit stolz darf ich euch erzählen, dass ich die Marke KARI TRAA repräsentieren darf! 🙂  Die Sachen kommen aus Norwegen und ich finde die Sachen deshalb so toll, weil auch wieder ein Lebensphilosophie dahinter steckt! Es geht um einen gesunden Lebensstil und um glückliche, sportliche und starke Frauen! Ich liebe es! 🙂

Die Hose ist total bequem und gehört zu einer der bequemsten, die ich besitze und mit einem pinken Top liegt man sowieso nie falsch! 🙂
Jetzt werde ich mich gleich fertig machen und frühstücken und Christoph zu seinem ersten Wettkampf begleiten, lasst uns die Daumen drücken! Schönen Samstag! 🙂

Klara Fuchs

Work Out(fit) – New Yorker Athletic Collection

IMG_4495IMG_4497IMG_4486IMG_4483Tights / Top / Jacket – New Yorker Sport Collection
Headband Unter Armour / Bottle Victoria Secret 

Hi meine Lieben! 🙂
„Lieber unperfekt starten, als perfekt zu warten!“ – Mein heutiges Motto für diesen Blogpost (obwohl das ist wohl immer mein Motto haha) 😀
Dank Mirela habe ich endlich gelernt mit dem Handy die Kamera zu steuern, ich entschuldige mich also, falls das Ganze noch etwas unbeholfen aussieht!🙈😋
Das ist mal ein etwas anderer Post, nämlich einer über Mode! Ich bin wirklich kein Fashion Freak und das wäre jetzt nicht Ich, wenn ich in „normalen“ Klamotten vor der Kamera posieren würde. Ich habe aber das Gefühl, dass ich neue Sachen mit meinem Blog machen will und nicht nur Rezepte und verschwitzte Selfies posten möchte. Ich liebe liebe liiiiebe einfach Sportklamotten & Sport! Ich gehe selten shoppen, aber wenn ich gehe, lande ich irgendwie immer in der Sportabteilung und kaufe „aus Versehen“ schon wieder einen neuen Sport-BH, Sportschuhe oder Shorts! 😀 Ganz schlimm ist es, wenn Chrissi und ich zusammen unterwegs sind, irgendwie landen wir immer beim Giga Sport.😇😇👛

Was ich nun eigentlich sagen wollte; Viele Shops bieten mittlerweile auch preiswerte Sportklamotten an, seit Herbst auch New Yorker. Bei meinem gestrigen Training hatte ich mich für etwas Blaues entschieden (sonst wird es viel zu oft pink🎀 #suchagirl). 😋 Das T-Shirt finde ich total super in der Übergangszeit, wenn es noch nicht ganz so warm ist, denn dann ist es angenehm etwas über die Schultern zu haben. Die Tights finde ich auch klasse, da sie hoch geschnitten sind und ein kleines Täschchen für Schlüssen und Handy haben. 🙂

Ich freue mich auch über Feedback, was ihr von solchen Blogposts haltet. Wollt ihr mehr Sport-Outfits? 🙂
Klara Fuchs

INTEL Bio-Sport Kopfhörer Test Review und Gewinnspiel

IMG_4470IMG_4469IMG_4455DSC_2747 Hi meine Lieben! 🙂 Ich habe vor ein paar Tagen Kopfhörer von Intel zum Testen bekommen und werde hier mein ehrliches Feedback geben. Kurz gesagt; Ich bin echt begeistert und habe deshalb die Möglichkeit 25 Stück (jedes im Wert von 170€) an EUCH zu verlosen! 🙂 Erster Eindruck Die Verpackung ist richtig schön und die Kopfhörer werden mit einem Täschchen und einem Clip zum befestigen am T-Shirt geliefert. Weiters sind noch unterschiedlich große Silikonstöpsel  dabei, damit für jeden eine passende Größe dabei ist. 🙂 Was können sie? – Mit Hilfe der App Runkeeper, messen die Kopfhörer deinen Puls, d. h. du brauchst keinen Brustkurt und kannst wirklich gezielt trainieren, da du immer weißt in welchem Herzfrequenzbereich du dich befindest. – es wird kein externer Akku oder Brustgurt benötigt – misst Herzfrequenz, Tempo, Entfernung, Höhenunterschied und Kalorienverbrauch – der Sound ist wirklich gut! – Wasser- und Schweißresistent – Man kann damit auch telefonieren – die Ohrenstöpsel halten wirtlich super! Ich hatte schon oft das Problem, dass so bald ich schneller laufe oder im Fitnessstudio irgendwelche Sprung- oder Ganzkörperübungen machte, keine Kopfhörer der Bewegung stand hielten und immer raus fielen. Diese sitzen wirklich fest im Ohr (vielleicht auch gewöhnungsbedürftig), aber halten wirklich super! 🙂 WIE könnt ihr gewinnen? Es gibt ZWEI Möglichkeiten, einmal bei meinem Instagramkonto und einmal auf Facebook. Um die Chance auf den Gewinn zu erhöhen, könnt ihr zweimal mitmachen! 🙂 1) INSTAGRAM – Folge @trishapeness auf Instagram – Reposte mein Bild mit den Kopfhörern – Schreib unter das Bild, WARUM du die Kopfhörer gewinnen möchtest – Verwende die Hashtags #intelready2run UND #klaraintel – Markiere @trishapeness AUF und UNTER dem Bild 2) FACEBOOK – Like Kara Fuchs auf Facebook – Like das Bild, auf meiner Facebook Seite – Kommentiere das Bild auf meiner Facebook Seite mit deinem VORNAMEN + EMAIL Adresse (also zum Beispiel; Klara + klara.fuchs@hotmail.com) – Teile das Bild für eine größere Gewinnchance Insgesamt gibt es 25 Gewinner! 25 von euch können Kopfhörer im Wert von je 170€ gewinnen und unter allen Teilnehmern wird nochmals ein zusammengestelltes „Convenient Fitness To-Go“ Paket ausgelost! (z.B. faltbare Laufjacke, Proteinriegel, Handyhülle usw.) Das Gewinnspiel endet am 06.05.15 und die Gewinner werden von mir kontaktiert! Viel Glück! 🙂

Das Gewinnspiel ist beendet. Danke für die Teilnahme!! 🙂 
Alle Gewinner werden per Mail kontaktiert!

Klara Fuchs   * Durch die Teilnahme akzeptierst du die allg. Teilnehmerbedingungen und durch Facebook meldest du dich mit der Mailadresse zum gratis Newsletter an.

Rucolasalat mit Erdbeeren und roter Beete

86_Dole Energy-Day 201581_Dole Energy-Day 2015

Manchmal muss es nicht kompliziert sein! Dieser Salat ist perfekt für eine leichter Vorspeise oder ein kleines Sommergericht! Obst im Salat schmeckt so lecker und erfrischend! 🙂
Das Rezept ist von Patrick Gebhardt, (Inhaber und Küchenchef des Hamburger Restaurants „Fillet of Soul“) und wir haben es in Hamburg serviert bekommen! Mjam kann ich dazu nur sagen! Werde ich in Zukunft bestimmt auch machen! 🙂

Rucolasalat mit Brunnenkresse, Erdbeeren, Roter Beete & körnigem Frischkäse Zutaten für 4 Personen :

  • 250 g Rucola
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 130 g reife Erdbeeren
  • 130 g Rote Beete
  • 250 g Körniger Frischkäse ( Hüttenkäse )
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Guten, 8-12 Jahre alten Balsamicoessig Gutes, kräftiges Olivenöl, extra Virgine

Den Rucola und die Brunnenkresse von groben Stielen befreien und waschen. Bei den Erdbeeren das Grün entfernen und ebenfalls waschen. Danach, je nach Größe, halbieren oder vierteln und mit Salz, Zucker, frischem Pfeffer aus der Mühle und Olivenöl würzen und marinieren.

Die Rote Beete schälen und auf einem Gemüsehobel oder auf einer Aufschnittmaschine dünn aufschneiden und mit Salz, frischem Pfeffer aus der Mühle, Balsamicoessig und Olivenöl durch- kneten. Das Durchkneten und das Salz bewirken, das sich Farb- und Geschmacksstoffe aus der Roten Beete und auch aus der Erdbeere lösen.

Zum Anrichten den Rucola, die Brunnenkresse und die Erdbeeren, inkl. der Marinierflüssigkeit, in eine Schüssel geben und alles noch einmal mit Salz, Balsamicoessig und Olivenöl abschmecken.

Den marinierten Salat auf einem Teller anrichten, mit der marinierten roten Beete belegen und mit dem Frischkäse, nach Belieben, bestreuen oder umlegen. Zum Schluss mit frischem Pfeffer „on Top“ würzen und dekorieren.

Spring & Sunshine Vibes

IMG_4279IMG_4229IMG_4236

Bilder von Vorgestern. Christoph und ich waren zum ersten Mal am See und das Wetter war perfekt! 🙂  Laut Temperaturanzeige im Auto hatte es über 28°! Herrlich! Ich lag das erste Mal mit Bikini auf der Liege! Ich bin normalerweise nicht so der Sonnen-lieg-Typ, aber es war echt herrlich! 🙂
Kurz im Wasser war ich auch und obwohl mir kaltes Wasser normal nicht so viel ausmacht war es mir sogar mit Neoprenanzug zu kalt! Nach 5 Minuten gab ich auf haha, während mein Freund noch eine Stunde lang geschwommen ist! 😀
Das warme Wetter ist so herrlich! Zurzeit haben wir echt Glück! 🙂

DOLE Energy-Day Hamburg Part 1

KlaraFuchs_Dole2KlaraFuchs_Hamburg115_Dole Energy-Day 201566_Dole Energy-Day 201569_Dole Energy-Day 2015KlaraFuchs_Dole3120Dole Energy-Day 2015KlaraFuchs_Dole4KlaraFuchs_Dole11110_Dole Energy-Day 2015KlaraFuchs_Dole13DOLE.eu

Hi meine Lieben! Jetzt muss ich euch erzählen, was ich eigentlich in Hamburg gemacht habe! 🙂  Ich war mit 8 anderen Bloggern beim DOLE Energy-Day um alles über den Energycode zu erfahren! 🙂
Es war richtig spannend und ich habe wieder tolle neue Menschen kennen gelernt!
Wir hörten uns spannende Vorträge zum Thema Energie, Training & Ernährung an und dazu bekamen wir ein traumhaftes Drei-Gänge-Menü! Yum! 🙂

  • Patrick GebhardtInhaber und Küchenchef des Hamburger Restaurants „Fillet of Soul“ hat die tollen Gerichte gezaubert und ich werde im Laufe der Woche auch die Rezepte hier posten! 🙂
  • Dr. Ulrich Bauhofer einer der bekanntesten Energieexperten Deutschlands hat uns alles zum Thema Energiecode erzählt, dazu aber mehr in meinem Blogpost Part 2!
  • Nicholas GillittErnährungsforscher und Vizepräsident des Dole Ernährung-Forschungs Zentrums erklärte uns WARUM gesunde Ernährung so wichtig ist. 

Gesunde Ernährung + Sport (eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining) und eine „Herzensangelegenheit“ (= deine Leidenschaft) ist die Grundvoraussetzung für ein langes, glückliches und erfolgreiches Leben! 🙂
Man hat ja nicht alle Tage die Möglichkeit mit wahren Experten zu sprechen und als ich ganz klassisch fragte: „Wie sieht denn dann die perfekte Ernährung aus?“ – antworteten mir Nicholas und Jenn: „Viel Obst & Gemüse und dann noch von allem ein bisschen! Die Basis unserer Ernährung sollte aus Obst und Gemüse bestehen, da unser Körper so mit allen wertvollen Nährstoffen und Vitaminen versorgt wird und sie somit perfekte Energie liefern! Der Teller wird also hauptsächlich mit Gemüse gefüllt und dazu dann eine kleine Portion komplexer Kohlenhydrate und Eiweiß“ 
Wir sprachen kurz über andere Ernährungsweisen und beim Thema Paleo* (Steinzeitkost) waren Jenn, die auch für Dole arbeitet, und ich uns sofort einig; „Niemals würden wir auf Erdnussbutter verzichten“ 😀 Ernussbutterliebhaber verstehen sich einfach und ihr wisst ja wie sehr ich es liebe haha 😀
Jedenfalls, der Verzicht wäre auch sehr unlogisch, da Erdnüsse gesunde Fette liefern. Wie gesagt, die Basis der Ernährung besteht aus Obst und Gemüse und dann kommen noch Kohlenhydrate in anderer Form + Eiweiß hinzu. Das Problem liegt eher darin, dass wir das alles schon wissen, nur setzen es sehr wenige um. Meine Ernährung ist auch nicht immer perfekt, doch eigentlich wäre es so einfach! Das ist eine weitere Sache, an der sie am Dole Forschungszentrum arbeiten; Einerseits forschen sie natürlich rund um das Thema Ernährung (z.B:  wusstet ihr wie nährstoffreich Bananenschalen sind? Beim nächsten Smoothie werde ich ein Stückchen der Schale hinzu mixen), doch sie arbeiten auch daran, WIE sie eine gesunde Ernährung den Leuten bewusst machen können! Ich finde das so toll! Das ist ja auch meine „Aufgabe“, zumindest versuche ich das durch meinen Blog! 🙂
Nach dem London-Wochenende und den Tag in Hamburg bin ich noch immer top gelaunt! Nicholas und Jenn sind extra aus Amerika angereist und redeten genau über das Thema wofür ich selbst so brenne! Ich liebe die Wissenschaft und dann noch mit netten Leuten (auf Englisch) darüber reden zu können war echt super! 🙂

DANKE auch an Caja & Juliane! 🙂

*“Steinzeitkost“ – man isst auch viel Gemüse, Obst, Fleisch, verzichtet aber auf Erdnüsse, Hülsenfrüchte und Weizen.
**gesponserter Post